OE (17.02.2017) zu den Hallenmeisterschaften (Teil 1) 2017 in Bad König:

Gute Leistungen im Hochsprung

LEICHTATHLETIK – Svenja Clemens und Chiara Fischer liefern sich spannenden Wettkampf / Gebhardt siegt in M12

Aramis Gebhardt vom TSV Erbach übersprang bei den Hallenkreismeisterschaften in Bad König 1,30 Meter und sicherte sich damit Platz eins. Er gewann auch im Weitsprung (4,05 m) Foto: Herbert Krämer
BAD KÖNIG - Am vergangenen Wochenende ging in Bad König der erste Teil der Leichtathletik-Kreismeisterschaften in der Halle über die Bühne. Der nächste folgt am 5. März (Sonntag) in Sandbach.

Die Beteiligung bei der Kinderleichtathletik war in der Kur-stadt sehr gut. Insgesamt starteten zehn Teams. In der Altersklasse U8 holte sich die Mannschaft des TSV Weiten-Gesäß den Sieg vor einem gemischten Team aus Kirchbrombach, Höchst und Erbach. Den dritten Platz belegten die Bambini aus Bad König.

Bei den älteren Talenten waren „Die kleinen Strolche“ von der TSG Bad König nicht zu schlagen. Sie holten in allen Teildisziplinen die Siege und lagen am Ende souverän vor der Mannschaft des TSV Erbach und der Startgemeinschaft aus Reichelsheim/Höchst.

Eher enttäuschend war die Beteiligung in der klassischen Leichtathletik in den Disziplinen Hoch- und Weitsprung.

Im sehr übersichtlichen Teilnehmerfeld sicherte sich Sarah Gutsche (TSV Höchst) in der W10 die Doppelmeisterschaft. Gleiches gelang Rahel Beisheim (TV Hetzbach) in der W11, Nicolas Schiefner (SC Beerfelden) in der M10 und Philipp Seidel (TSG Bad König).

Ein spannendes Hochsprungduell lieferten sich Svenja Clemens (TSG Bad König) und Chiara Fischer (TSV Höchst). Beide übersprangen 1,46 Meter. Letztendlich entschieden die Fehlversuche zugunsten von Svenja, die auch den Weitsprung mit guten 4,69 m gewinnen konnte.

Aramis Gebhardt vom TSV Erbach zeigte in der M12 seine Sprungqualitäten. Mit 1,30 m im Hochsprung und 4,05 m im Weitsprung sicherte er sich beide Meistertitel. Vereinskamerad Fabian Schwinn schaffte dies in der M14.

Die Kirchbrombacher Lukas Koch (M15), Patrick Kunik (U18) und Maximiliane Rossmann (W14) holten sich ebenfalls die Doppelmeisterschaft.

Außerdem wurden Kreismeister im Hochsprung: Marlon Krämer (TSG Bad König), Anna Seidel, Natalia Hatzinger (beide TSV Kirchbrombach) sowie Jana Michel (TSV Erbach).

Im Weitsprung siegten Sarah Köcher, Leonard Blumhoff (beide TSG Bad König) sowie Lukas Heckmann, Liv Csavajda, Viola Weller (alle TSV Erbach). Alle Ergebnisse der Wettbewerbe im Internet unter www.hlv-odenwald.de. Siegerliste:

17.02.2017 | Lutz Heider
zurück zur Presse-Übersicht