OE (23.03.2017) zu den südhessischen Crossmeisterschaften 2017 in Bad König:

Odenwälder stellen Gros der Starter

LEICHTATHLETIK – Die südhessischen Regionalmeisterschaften in Bad König locken 250 Teilnehmer an

Startschuss im Bad Königer Sportzentrum zum Lauf über die Mittelstrecke (3900 Meter). Foto: Herbert Krämer
BAD KÖNIG – Am vergangenen Sonntag traf sich die südhessische Langlaufelite, um in Bad König im Stadion am Kurpark und den angrenzenden Feld- und Waldwegen ihre Regionalmeister zu ermitteln. Die Beteiligung war mit knapp 250 Athleten zufriedenstellend, wobei mehr als ein Drittel der Läuferinnen und Läufer aus Odenwälder Vereinen stammten, die gleichzeitig ihre Kreismeister ermittelten.

Besonders stark waren in der Kurstadt die Schülerklassen besetzt, wohingegen die Startfelder der Jugendlichen, Aktiven und Senioren enttäuschend übersichtlich blieben. Die TSG Bad König hatte schöne Streckenverläufe ausgesteckt mit hohem Cross-Charakter, für die kürzeren Distanzen wurden extra Hindernisse eingebaut. Die Regenfälle der Vortage machten die Strecke zusätzlich anspruchsvoller.

Besonders stark war der Odenwälder Anteil in dem als Rahmenprogramm veranstalteten Bambinilauf über 500 Meter der unter Achtjährigen. Zwar kam eine Läuferin der LG VfL/SSG Bensheim als Erste ins Ziel, doch folgten nur wenige Sekunden darauf Jamie Tomaszowski (M6) und Stian Aelken (M7, beide TSG Bad König), die damit ihre Altersklassen gewannen.

Gegen starke auswärtige Konkurrenz mussten die örtlichen Läufer in den Klassen der Schülerinnen U10 antreten, die 650 Meter zu bewältigen hatten, sodass es für Anneke Brinkmann (TSV Höchst) trotz ansprechender Laufleistung nur für den dritten Platz in der W9 reichte. Ähnlich war es bei den männlichen Alterskameraden, wo jedoch Tom Nickel (TSG Bad König) sich als Lauf-Fünfter über den Regionalmeistertitel in der Klasse M8 freuen durfte. Ebenfalls jubeln durfte Höchsterin Sarah Gutsche, die in ihrem Lauf über 1250 m als Dritte über die Ziellinie kam und damit die Klasse W10 gewann.

Ganz souverän zu Meisterehren kam wie erwartet das 13 Jahre alte Lauftalent Sina Fuchs vom SC Beerfelden. Mit 6:44 Minuten über die 1850 m lange Crossstrecke hatte sie über eine halbe Minute Vorsprung vor der Zweiten und war sogar noch schneller als ihre männlichen Alterskollegen und als die nächsthöhere Schülerinnenklasse.

Jeweils eine Bronzemedaille errangen Laurenz Reichert (M12) und Florian Budel (M13) von der TSG Bad König in ihrem Lauf über 1850 m. Florians Bruder Rico schaffte in der M15 sogar einen Silberrang.

Die Kurstädterinnen Helena Daum und Anja Kunkelmann konnten zwar in ihrem Lauf über 3900 Meter das hohe Tempo der jugendlichen Konkurrentin vom ASC Darmstadt nicht mithalten, ihre Leistungen reichten aber für den Meistertitel in ihren Altersklassen. Die Nase ganz vorne im Lauf der Senioren ab M50 und der Frauen sowie Seniorinnen über 8400 m hatte der für die TSG Bad König startende Orientierungsläufer Michael Thierolf und ging in 38:53 min über die Ziellinie. In diesem Lauf war die Odenwälder Dominanz so hoch, dass auch alle weiteren Altersklassentitel an Kreis-Athleten gingen.

23.03.2017 | red
zurück zur Presse-Übersicht