OE (01.06.2017) zum Abschneiden derLGO-Athleten bei den südhessischen Einzelmeisterschaften 2017:

Starker Auftritt der LG Odenwald

LEICHTATHLETIK – Zahlreiche Titel für die LGO bei den südhessischen Meisterschaften im Darmstädter Bürgerpark

Aramis Gebhardt von der LG Odenwald wurde in Darmstadt Zweiter im Weitsprung mit 4,46 Meter. Foto: LG Odenwald
DARMSTADT – Zahlreiche Titel holten die Sportler der Leichtathletik-Gemeinschaft Odenwald (LGO) am Wochenende in Darmstadt. Im Bürgerpark fanden bei hochsommerlichen Temperaturen die südhessischen Meisterschaften statt.

Von der LG Odenwald waren wie in den vergangenen Jahren zahlreiche Athleten und Athletinnen am Start. Hannah Lippert (W12) gelangen mit einem zweiten Platz im Kugelstoßen mit einer Weite von 6,88 Meter und dem südhessischen Meistertitel im Diskuswurf mit 18,64 m gleich zwei Podestplätze. Sarah Köcher dominierte den 800-Meter-Lauf der W12 mit einer Zeit von 2:53 Minuten. Der gleichaltrige Laurenz Raichert erreichte im Kugelstoßen und Diskuswurf mit 6,89 m und 19,57 m sogar einen Doppelsieg. Sein Vereinskamerad Bjarne Aelken wurde Dritter im Diskuswurf (12,90 m).

Aramis Gebhardt springt zweimal aufs Treppchen

Aramis Gebhard sprang mit 4,46 m im Weitsprung und 1,39 m im Hochsprung gleich zweimal als Zweiter auf das Treppchen. Beim Weitsprung der W13 kam Liv Csavajda mit 4,38 m ebenfalls auf Rang zwei von insgesamt 25 Teilnehmerinnen. Die gleichaltrige Sina Fuchs siegte über die 800-m-Strecke in sehr guten 2:29,92 Minuten.

Marlon Krämer (M13) erzielte mit 28,54 m im Diskuswurf und 8,77 m im Kugelstoßen den ersten beziehungsweise zweiten Rang. Dritter wurde Patrick Lorenz über die 75-m-Sprintstrecke in 10,10 sek sowie mit 4,77 m im Weitsprung. Noch besser lief es für den jungen Odenwälder im Kugelstoßen, das er mit 11,21 m gewann.

Die LGO-Staffel der MJU14 in der Besetzung Patrick Lorenz, Marlon Krämer, Lukas Heckmann, Aramis Gebhardt holte ebenfalls den Titel. Ein zweiter Doppelsieg wurde von Fabian Schwinn (M14) erreicht: Mit einer Zeit von 12,88 sek über die 100 Meter und einer Weite von 5,48 m im Weitsprung ließ er mit herausragenden Leistungen die Konkurrenz weit hinter sich. Auch Marvin Baumann konnte sich über zwei erste Plätze freuen: 36,19 m im Speerwurf und 11,25 m im Kugelstoßen wurden für ihn notiert. Hannah Nieratzky gelang mit einer Leistung von 4,73 m im Weitsprung der W15 von 16 Teilnehmerinnen der zweite Platz und über die 300-m-Hürdenstrecke ein weiterer Meistertitel für die LG Odenwald mit einer Zeit von 50,33 sek.

Auch Svenja Clemens lief in der Altersklasse W15 zum Vizemeistertitel. Beim 800-m-Lauf erreichte sie mit einer neuen Bestleistung von 2:33,61 min das Ziel. Ebenfalls auf Platz zwei landete der gleichaltrige Tobias Reiser im Hochsprung (1,67 m). Zweimal trug sich Rico Budel (M15) am zweiten Wettkampftag in die Siegerliste ein: Im Dreisprung erzielte er eine Weite von 10,90 m, während seine 300-m-Hürdenzeit von 46,26 sek sogar die Qualifikation für die süddeutschen Meisterschaften bedeutet. Gold gab es auch für Lara Tornow (U18) über die 100 Meter mit einer Zeit von 12,69 Sekunden. Vereinskameradin Lara Bruder ging über die 100-m-Hürden-Distanz an den Start und überquerte nach 15,93 sek als Dritte die Ziellinie. Die gleiche Platzierung erreichte Oscar Hopp (U18) über 200 Meter (24,20).

Jeweils Zweite wurden Tim Uster in dieser Altersklasse über 800 m (2:33,22 min) sowie Felix Heckmann (400 m Hürden in 70,03). Auf Platz drei landete Bachit Yousif im Speerwurf der MJU20 mit seiner Weite von 43,05 m. Beim Dreisprung der Frauen ging Larissa Skarke an den Start. Mit 10,53 m sprang sie auf Platz zwei. Zwei LGO-Siege gab es zudem für Rebecca Recebs im Diskuswurf mit 22,47 m und beim Kugelstoßen mit 7,21 m.

01.06.2017 | (red)
zurück zur Presse-Übersicht